Villa

Die Villa auch als Fertighaus

Der moderne Fertigbau erlaubt eine große Auswahl an Stilrichtungen

Der Begriff „Villa“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Landhaus oder Landgut. Die Land- und Herrenhäuser der alten Römer waren besonders edel. Auch in der Renaissance wohnten in den Villen die herrschenden Schichten. Im 19. Jahrhundert wurden die freistehenden Häuser des Großbürgertums als Villen bezeichnet, in den Städten entstanden ganze Villenviertel. Heute wird unter einer Villa ein anspruchsvolles Einfamilienhaus verstanden. Die malerisch anmutende Villa entdeckte erst im 20. Jahrhundert eine neue Blüte. Mittlerweile kann der Bauherr auf eine große Auswahl an Stilrichtungen zurückgreifen. So gibt es beispielsweise moderne Villen mit Flachdach, innovative Villen mit Aluminiumfassade oder auch puristische Varianten. Der moderne Fertigbau ermöglicht Villen aller Preisklassen und Baustile. Auch Bauherren mit außergewöhnlichen Wünschen können somit ihren Haustraum wahr werden lassen.

No Results Found